EN RU

Paartherapie

nach der Gottman-Methode

Eine Paarbeziehung kann manchmal aus den Fugen geraten. Anstatt Freude in der Beziehung zu empfinden, wird sie plötzlich zur Last. Menschen verändern sich mit der Zeit und die Paarbeziehung geht durch unterschiedliche Phasen. Einige dieser Phasen betreffen einen selbst, wie z.B. ein neuer Job, andere hingegen betreffen beide Partner, wie z.B. die Geburt eines Kindes. Vieles kann die Beziehung und den Umgang miteinander beeinflussen.

Vielleicht nehmen die Konflikte zu, oder man hat das Gefühl, dass der geliebte Mensch einen nicht mehr versteht. Kompromisse oder gemeinsame Lösungen zu finden wird immer schwieriger. Manchmal kann es zu lauten und sogar gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen. In einigen Situation entfernt man sich von einander und lebt zwar unter einem Dach, aber gleichzeitig jeder für sich. Aus dem „Wir“ werden zwei unabhängige „Ichs“.

Wenn Ihnen Ihre Paarbeziehung wichtig ist, Sie es aber nicht selbst schaffen aus der Negativspirale raus zu kommen, unterstütze ich Sie gerne im Rahmen einer Paartherapie.

Was Sie erwartet: Die Gottman Methode der Paartherapie im Überblick

Hinter jeder Beschwerde verbirgt sich eine tiefe persönliche Sehnsucht.
(Dr. John Gottman)

Die Gottman-Methode der Paartherapie basiert auf den Forschungen von Dr. John Gottman, die in den 1970er Jahren begann und bis heute andauert. Die Forschung konzentrierte sich auf die Frage, was Beziehungen gelingen oder scheitern lässt. Auf der Grundlage dieser Forschungen haben Dr. John und Julie Gottman eine Therapiemethode entwickelt, die den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Beziehungen ihrer Klienten legt.

Diese Methode ist so konzipiert, dass sie spezifische Werkzeuge zur Vertiefung von Freundschaft und Intimität in Ihrer Beziehung vermittelt. Um Ihnen bei der produktiven Bewältigung von Konflikten zu helfen, werden Ihnen Methoden zur Bewältigung "lösbarer Probleme" und zum Dialog über "festgefahrene" (oder andauernde) Themen vermittelt. Wir werden auch zusammenarbeiten, um Ihnen zu helfen, die Stärken Ihrer Beziehung zu schätzen und sanft durch ihre Schwachstellen zu navigieren.

Die Paartherapie nach der Gottman-Methode besteht aus fünf Teilen:

  • Bewertung der Ausgangslage
  • Behandlung
  • „Auslaufen“ der Therapie
  • Beendigung der Therapie
  • Auswertung des Ergebnisses

Zu Beginn der Bewertungsphase erhalten Sie einige schriftliche Unterlagen zum Ausfüllen, die mir helfen werden, Ihre Beziehung besser zu verstehen.

In der ersten Sitzung werden wir über die Geschichte Ihrer Beziehung, die Problembereiche und die Behandlungsziele sprechen.

In der nächsten Sitzung treffe ich mich mit Ihnen einzeln, um Ihre persönliche Geschichte zu erfahren und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich selbst und andere zu behandeln. und jedem von Ihnen die Möglichkeit zu geben, Gedanken, Gefühle und Wahrnehmungen mitzuteilen. In der abschließenden Beurteilungssitzung werde ich Ihnen meine Empfehlungen für die Behandlung mitteilen und wir defnieren gemeinsam die Therapieziele.

Der größte Teil der Arbeit wird aus Sitzungen bestehen, in denen Sie gemeinsam als Paar erscheinen werden. Es kann jedoch auch vorkommen, dass Einzelsitzungen empfohlen werden. Ich werde Ihnen möglicherweise auch Übungen geben, die Sie zwischen den Sitzungen durchführen können.

Die Dauer der Therapie richtet sich nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und Zielen. Im Verlauf der Therapie werden wir Punkte festlegen, an denen wir Ihre Zufriedenheit und Ihre Fortschritte bewerten. Außerdem werde ich Sie ermutigen, alle Fragen oder Bedenken, die Sie bezüglich der Therapie haben jederzeit anzusprechen.

In der späteren Phase der Therapie werden wir uns weniger häufig treffen, damit Sie neue Beziehungsfähigkeiten zu erproben und sich auf die Beendigung der Therapie vorzubereiten. Obwohl Sie die Therapie beenden können, wann immer Sie es wünschen, ist es sehr hilfreich, mindestens eine gemeinsame Sitzung abzuhalten, um die Fortschritte zusammenzufassen, die verbleibende Arbeit zu definieren und sich zu verabschieden.

In der Phase der Ergebnisevaluierung sind nach der Gottman-Methode vier Folgesitzungen geplant: eine nach sechs Monaten, eine nach zwölf Monaten, eine nach achtzehn Monaten und eine nach zwei Jahren. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Sitzungen die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls in frühere, wenig hilfreiche Muster deutlich verringert.

Darüber hinaus erfordert das Engagement für die bestmögliche Therapie eine kontinuierliche Bewertung der angewandten Methoden und der Fortschritte des Klienten. Der Zweck dieser Folgesitzungen ist es, Ihre Beziehungsfähigkeiten zu verfeinern Beziehungsfähigkeiten zu verbessern und die Wirksamkeit der Therapie zu überprüfen.

Termin vereinbaren